Kontakt zum Winkler Medien Verlag








News

Giorgio Squinzi übernimmt Vorsitz des Industrieverbandes

Bild vergrößern: Giorgio Squinzi übernimmt Vorsitz des Industrieverbandes Der Gründersohn des Baustoffherstellers Mapei wurde mit knapper Mehrheit zum Präsidenten von Confindustria gewählt
It-Mailand. Mapei-Chef Giorgio Squinzi übernimmt ab Mai als Präsident den Vorsitz des italienischen Industrieverbandes Confindustria. Mit 93 zu 82 Stimmen setzte er sich laut Süddeutscher Zeitung knapp gegen den Bremsenproduzenten Alberto Bombassei durch.

Aus dem familieneigenen Baustoffhersteller Mapei machte Giorgio Squinzi in den vergangenen zwanzig Jahren einen Weltmarktführer. Ihm gelang eine Umsatzsteigerung von 150 Millionen auf 2,1 Milliarden Euro. Mapei ist heute international führend bei Klebstoffen für Bodenbeläge und schaffte es auf Rang drei unter Herstellern von chemischen Produkten für das Baugewerbe. 2007 übergab Giorgio Squinzi seine Firmenanteile an seinen Nachwuchs. Chef bleibt er allerdings auf Lebenszeit.

"Italien muss zum Wachstum zurückfinden", erklärt der Unternehmer. Seiner Meinung nach, wären Bürokratie, Infrastrukturmängel und hohe Energiekosten die Bremsen des Wachstums in Italien. "Da müssen wir ansetzen", so Squinzi in der SZ.

www.mapei.com
www.confindustria.it


Teilen


18.04.12
Bild vergrößern: Dreifache Auszeichnung für Osram
Osram hat beim red dot award in diesem Jahr für drei Produkte das Qualitätssiegel für ästhetische Formen und nachhaltige Trends erhalten
17.04.12
Bild vergrößern: Designer-Möbel aus Weltstädten
Eine neue Onlineplattform bietet Möbel aus verschiedenen Designmetropolen zum Verkauf
16.04.12
Bild vergrößern: Reflexa-Gründer im Senat der Wissenschaft
Im bundesweiten Senat der Wissenschaft setzt sich Hans Peter Albrecht für die Förderung von Forschung ein
13.04.12
Bild vergrößern: Raffstoren für den Klimaschutz
Warema stellt ersten CO2-Fußabdruck der Branche vor
12.04.12
Bild vergrößern: Giorgio Squinzi übernimmt Vorsitz des Industrieverbandes
Der Gründersohn des Baustoffherstellers Mapei wurde mit knapper Mehrheit zum Präsidenten von Confindustria gewählt