Kontakt zum Winkler Medien Verlag








News

Interface eröffnet Awarehouse

Bild vergrößern: Interface eröffnet Awarehouse Interfaceflor-Showroom in Scherpenzeel macht Design, Innovation und Nachhaltigkeit erlebbar
NL-Scherpenzeel. Teppichfliesenhersteller Interfaceflor eröffnet im niederländischen Scherpenzeel einen modernen Showroom und Veranstaltungsraum für Kunden und Partner aus Europa, dem Mittleren Osten, Afrika und Indien. Das ehemalige Fabrikgebäude auf dem Produktionsgelände im niederländischen Scherpenzeel spiegelt Interfaceflors Expertise in Design und Nachhaltigkeit wider.

In Zusammenarbeit mit Michele Iacovitti, Interfaceflor Vice President of Branding, gestalteten die niederländischen Architekten Claessens Erdmann ein innovatives und multifunktionales Gebäude mit vielfältigen Nutzungsmöglichkeiten. So beherbergt das Awarehouse neben einem Office-Bereich und mehreren Konferenzräumen zusätzlich unterschiedliche Ausstellungsflächen.

Nachhaltiges Design im Einsatz

Für die Umgestaltung in einen Showroom haben die Architekten die ehemalige Fabrik im Großen und Ganzen erhalten und für Bau und Gestaltung ausschließlich wiederverwertbare Bestandteile eingesetzt. Das Awarehouse ist superisoliert, um die Energieeffizienz zu erhöhen. Auch für das Interieur wurde auf gebrauchte Materialien und Einrichtungsobjekte wie Vintage-Stühle zurückgegriffen „Das Awarehouse ist ein weiterer großer Schritt auf unserer Mission Zero. Wir zeigen damit, wie wir ein ungenutztes Gebäude sinnvoll umfunktionieren und unserer Nachhaltigkeitsstrategie entsprechend umbauen“, sagt Laura Cremer, Interfaceflor Sustainability Manager Europe.

Während das Gebäudeinnere maßgeblich mit neutralen Teppichfliesen ausgelegt ist, bestimmen gemusterte Teppichfliesen mit unterschiedlichen Texturen und Designs alle Wege, die Besucher durch das Gebäude leiten. Die Raumatmosphäre ist geprägt von Offenheit, Freiraum, Licht und wenigen Wänden – anders als ursprünglich im ehemaligen Fabrikgebäude. Die einzelnen Nutzungsbereiche werden durch den
akzentuierten Einsatz auffälliger Teppichfliesen visualisiert. „Es ist beeindruckend, was wir mit dem Awarehouse geschaffen haben. Wir können an diesem Ort unsere designstarke Marke und unsere Nachhaltigkeitsphilosophie gleichermaßen zeigen“, sagt Laura Cremer.

www.interfaceflor.de



Teilen


22.03.12
Bild vergrößern: Markilux erhält red dot award: product design 2012
Markise „markilux 1700" wurde mit internationalem Designpreis ausgezeichnet
21.03.12
Bild vergrößern: Deutsche sind Stilmuffel
Steffel-Trendshow 2012 stellte Forsa-Ergebnisse zur Wohnkultur der Deutschen vor
20.03.12
Bild vergrößern: Ausgaben für Möbel steigen
Die Deutschen geben wieder mehr Geld für Möbel und Wohnaccessoires aus
19.03.12
Bild vergrößern: Interface eröffnet Awarehouse
Interfaceflor-Showroom in Scherpenzeel macht Design, Innovation und Nachhaltigkeit erlebbar
16.03.12
Bild vergrößern: Neues Internetportal stärkt »Design im Handwerk«
Mit Unterstützung der Landesregierung NRW geht ein neues Internetportal online