Kontakt zum Winkler Medien Verlag








News

VDHI und ViS beabsichtigen die Intensivierung der Zusammenarbeit

Geschäftstelle des ViS wird nach Wuppertal verlegt und dort administrativ in die Geschäftsstelle des VDHI intergriert

Wuppertal. Der Geschäftsführer des Industrie-Verbandes innenliegender Sicht- und Sonnenschutz (ViS), Friedrich Peschen, wird Anfang 2013 in den Ruhestand gehen. Anlässlich der Mitgliederversammlung am 26. Oktober 2011 einigten sich die Mitglieder des ViS darauf, das vom Verband der Deutschen Heimtextilien-Industrie e.V. (VDHI) vorgeschlagene Konzept zu verfolgen, welches vorsieht, dass die Geschäftsstelle des Fachverbandes für Plissees, Rollos, Lamellenvorhänge, Jalousien und Flächenvorhänge zum 1. Januar 2013 nach Wuppertal verlegt und dort administrativ in die Geschäftsstelle des VDHI integriert wird.

Weiterhin könnte VDHI-Geschäftsführer Martin Auerbach ab dem 1. Januar 2013 gleichfalls die Geschäfte des ViS führen. „Mit diesem Schritt können wir die langfristige Interessenvertretung der Unternehmen im Bereich innenliegenden Sicht- und Sonnenschutzes sicherstellen“, erläutert der Vorsitzende Wilhelm Hachtel die Entscheidung der ViS-Mitglieder.

In einem Bewerbungsverfahren habe man dem VDHI den Vorzug vor anderen Verbänden gegeben, da in Wuppertal sowohl die personellen Ressourcen als auch das textilspezifische Verständnis vorhanden sei. „Beide Verbände haben eine deutliche Überschneidung im Interessen- und Dienstleistungsbereich. Der ViS würde damit in die Lage versetzt, seinen Aktionsradius weiter auszubauen“, so VDHI-Geschäftsführer Auerbach.

 Seit über fünf Jahren führt der Verband in Wuppertal die Geschäftsstelle des Fachverbandes elastischer Bodenbelagshersteller e.V. (FEB). Zum 1. Januar 2012 wird der FEB zur Entlastung des ehrenamtlich tätigen Vorstandes allerdings die Geschäfte einem hauptamtlichen Geschäftsführer übertragen und im Zuge dessen auch die Verbandsstruktur anpassen sowie eine eigene Geschäftsstelle schaffen. Die Geschäftsstellenkooperation zwischen dem VDHI und dem FEB endet daher zum 31. Dezember 2011.

www.heimtex.de
vis-online.org

Teilen


04.11.11
Bild vergrößern: Warema zum beliebtesten Sonnenschutz- Hersteller gekürt
Heinze Marktforschung verleiht 20 Herstellern als Favoriten in der Architekturbranche den „Architects’ Darling Award“
03.11.11
Für Artex sicherte sich Hunter Douglas die Vertriebsrechte und Kollektionen von ADO Benelux
03.11.11
Bild vergrößern: Sonnen-Sprosse e.V. prämiert Schulprojekte aus ganz Deutschland
Der vom Markisenhersteller Weinor ins Leben gerufene Verein Sonnen-Sprosse e.V. veranstaltet Schülerwettbewerb „Eine Klasse besser!“
02.11.11
Geschäftstelle des ViS wird nach Wuppertal verlegt und dort administrativ in die Geschäftsstelle des VDHI intergriert
02.11.11
Bild vergrößern: Optimal-LED mit Gold ausgezeichnet
Der Einbaustrahler Optimal-LED von Steng Licht erhält den "Focus Open in Gold"